Krankenzusatzversicherung die optimale Ergänzung zu Ihrer Krankenversicherung

Ein Vergleich zur Krankenzusatzversicherung kann sich lohnen. Denn mit einer privaten Krankenzusatzversicherung können Sie die Leistungen der GKV erhöhen.

Nicht jeder hat die gleichen Wünsche. Das gilt auch für die Krankenzusatzversicherung. Mit dieser können Sie gezielt die Bereiche absichern, die Ihnen persönlich wichtig sind. Das kann für Selbstständige und Freiberufler eine Krankentagegeldversicherung sein oder für Arbeitnehmer eine Krankenzusatzversicherung, die das Krankengeld bei Krankheit aufstockt. Auch im Falle eines Krankenhausaufenthaltes werden Krankenzusatzversicherungen angeboten. Ebenso im Bereich Zahnversorgung. Entscheiden Sie, welche Bereiche Ihnen wichtig sind und machen Sie den Vergleich!

Krankenhauszusatzversicherung

Meist werden Sie als gesetzlich Versicherter im Falle eines Krankenhausaufenthaltes in einem Mehrbettzimmer untergebracht. Mit einer Krankenhauszusatzversicherung können Sie dafür sorgen, dass Sie ein Ein- oder Zweibettzimmer erhalten. Zudem können Sie Ihre Krankenzusatzversicherung dazu verwenden, eine Chefarztbehandlung in Anspruch zu nehmen.

Zahnzusatzversicherung

Falls Sie Zahnersatz benötigen, erhalten Sie als Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung einen festen Zuschuss für die Regelversorgung. Sind Sie regelmäßig beim Zahnarzt vorstellig geworden, bekommen Sie noch dazu einen Bonus. Sobald Sie einen höherwertigen Zahnersatz wünschen oder andere Dentalleistungen haben möchten, die nicht den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung umfassen, sollten Sie an eine Krankenzusatzversicherung denken. Mit einer Zahnzusatzversicherung können Sie eine Versicherung abschließen, die einen weiteren finanziellen Anteil, zusätzlich zum Zuschuss der GKV, übernimmt. Damit haben Sie dann lediglich noch einen kleineren Betrag dazuzuzahlen. Um die passende Krankenzusatzversicherung für Ihre Zähne zu finden, sollten Sie Krankenzusatzversicherung-Vergleich durchführen!

Krankentagegeldversicherung

Diese Krankenzusatzversicherung lohnt sich insbesondere für Selbstständige und Freiberufler. Aber auch Arbeitnehmer können von dieser Krankenzusatzversicherung profitieren. Als Arbeitnehmer bekommen Sie für mindestens sechs Wochen Lohnfortzahlung von Ihrem Arbeitgeber. Nach dieser Zeit bekommen Sie Krankengeld von der gesetzlichen Krankenversicherung. Dies beträgt derzeit maximal 70 Prozent von der Beitragsbemessungsgrenze in Höhe von 3.750 Euro im Monat. Selbstständige und Freiberufler, die freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, können nun seit dem 1. August 2009 wie ein Arbeitnehmer auch Krankengeld beanspruchen. Dazu ist ein zusätzlicher Beitrag zu zahlen.

Andere Möglichkeiten der Krankenzusatzversicherung

Neben den genannten Krankenzusatzversicherungen gibt es noch die so genannten Ergänzungstarife. Diese beinhalten unterschiedliche Leistungspakete unter anderem in den Bereichen Zahnversorgung, Heilpraktikerleistungen und Brille. Ob Sie diese Einzelleistungen benötigen, können nur sie selbst entscheiden. Berücksichtigen Sie Ihre individuellen Ansprüche und Wünsche und schauen Sie dann, ob Ihnen das jeweilige Kombinationspaket zusagt.

Ebenfalls ein Element der Krankenzusatzversicherung ist die Krankenhaustagegeldversicherung. Bei dieser Versicherung bekommen Sie im Falle eines Falles, das heißt, wenn Sie in die Klinik müssen, einen vereinbarten Betrag. Mit diesem können Sie dann zusätzliche Kosten, wie beispielsweise die Zuzahlungen für das Krankenhaus, decken. Ob sich das in Ihrem Falle wirklich rechnet, müssen Sie selbst entscheiden. Vielleicht wäre auch eine Krankentagegeldversicherung eine bessere Alternative.

Um die richtige Krankenzusatzversicherung zu finden, lohnt sich ein Vergleich!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter